Bewertet werden die Einreichungen durch eine Jury von Expert:innen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Arbeitnehmer:innenvertretungen sowie Verbraucherorganisationen.

Birgit Klesper

Senior Vice President Group Corporate Responsibility and Sustainability, Deutsche Telekom AG

Birgit Klesper verantwortet als Senior Vice President den Bereich Group Corporate Responsibility bei der Deutschen Telekom AG. Seit ihrem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2006 hatte sie verschiedene Führungspositionen u.a. in den Bereichen Corporate Communications, Future Work und Transformational Change inne.

Dr. Marie Blachetta

Redaktionsleitung Corporate Digital Responsibility, Initiative D21 e.V.

Marie Blachetta ist Referentin für digitale Unternehmensverantwortung bei der Initiative D21, dem größten gemeinnützigen Netzwerk für die digitale Gesellschaft in Deutschland. Sie verantwortet das Online-Magazin „Corporate Digital Responsibility“ sowie die „Digital Future Challenge 2021“.

Angelika Pauer

Senior Manager Risk Assurance Solutions, PwC

Angelika Pauer berät seit über 10 Jahren in der digitalen Transformation. Zunächst am Fraunhofer IAIS mit Fokus auf KI. Seit 2016 ist sie Senior Managerin bei der PwC GmbH. Hier leitet sie das CDR & Digital Ethics Competence Center. Gemeinsam mit dem BVDW entwickelte Sie die “CDR Building Bloxx“. Sie ist Dozentin und Autorin zu den Themen Digital Ethics und CDR.

Susanne Kertelge

Corporate Responsibility Lead Society, Otto Group Holding

Susanne Kertelge steuert seit 2018 den Themenbereich „Digital Responsibility“ bei der Otto Group. Sie stärkt das Verständnis für das Thema sowie pragmatische Ansätze innerhalb der Organisation und fördert die Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Akteuren, z.B. mit der „Initiative ZukunftsWerte“.

Prof. Dr. Sabine Pfeiffer

Lehrstuhl für Soziologie (Schwerpunkt: Technik – Arbeit – Gesellschaft), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Sabine Pfeiffer ist Professorin für Soziologie (Technik – Arbeit – Gesellschaft) an der FAU Erlangen-Nürnberg. Die gelernte Werkzeugmacherin forscht seit den 1990ern zum digitalen Wandel der Arbeit. Sie ist u.a. Mitglied im Forschungsbeirat der Plattform „Industrie 4.0“ und dem Rat der Arbeitswelt (BMAS).

Birgit Riess

Director Programm Unternehmen in der Gesellschaft, Bertelsmann Stiftung

Birgit Riess ist Direktorin bei der Bertelsmann Stiftung und leitet dort das Programm Unternehmen in der Gesellschaft. Sie arbeitet gemeinsam mit ihrem Team an den konzeptionellen Grundlagen zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen für eine nachhaltige und digitale Transformation. Sie ist Mitglied im Nationalen CSR-Forum und Jury-Mitglied für die Verleihung des CSR-Preises der Deutschen Bundesregierung.

Wolfgang Teves

Referatsleiter Digitale Strategie: Grundsatzfragen der Informationsgesellschaft, Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Leiter des Referats „Digitale Strategie; Grundsatzfragen der Informationsgesellschaft“ im BMJV. Davor im BMELV und Referent Verbraucherpolitik in der SPD-Bundestagsfraktion. Arbeitsschwerpunkte: KI-Verordnung, Datenzugang, Datenethik, Digitalstrategien. Zuständig für die CDR-Initiative des BMJV.

Michael Brenner

Michael Brenner

Member of the Executive Board Finance – People – Sustainability, Weleda AG

Michael Brenner ist Co-Geschäftsführer der Weleda Gruppe. In seiner Funktion verantwortet er die Support und Service Bereiche des Unternehmens. Dazu zählen unter anderem auch die Bereiche Finanzen, Personal, Organisationsentwicklung, Kultur & Identität sowie Nachhaltigkeit. Michael Brenner ist seit 2012 bei der Weleda tätig.

Dr. Verena Di Pasquale

Kommissarische Vorsitzende, DGB Bayern

Dr. Verena Di Pasquale ist seit 2014 stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bayern. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind u. a. Sozialpolitik (z. B. Rente, Pflege, Gesundheit) sowie frauen- und gleichstellungspolitische Themen. Seit Mai 2021 führt sie den DGB Bayern kommissarisch.

Philipp Zimmermann

CEO, Franka Emika

Folgt